AGB

Hinweise an die Teilnehmenden des Virtual-Reality Stadtrundgangs:

  • Die Teilnahme ist für Kinder ab 13 Jahren (Altersnachweis ist erforderlich) in Begleitung eines Erwachsenen möglich.
  • Während des VR-Stadtrundgangs haben Eltern, Lehrer oder Aufsichts- und Erziehungsberechtigte die Pflicht, ihre Kinder zu beaufsichtigen und darauf zu achten, dass die Sicherheit der technischen Ausstattung nicht gefährdet wird.
  • Eltern bzw. Aufsichts- oder Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder.
  • Sollte es zu Beginn der Führung regnen oder absehbar Regen während der zweistündigen Tour zu erwarten sein, findet die Führung in einer abgewandelten Form im Frankenturm statt.
  • Es erfolgt keine Rücknahme der Tickets.
  • Zu Beginn der Tour wird Ihnen die notwendige VR-Brille funktionstüchtig, sauber und desinfiziert ausgehändigt.
  • Die Teilnehmenden verpflichten sich sorgsam mit der technischen Ausstattung umzugehen. Die Besucherinnen und Besucher haften für alle durch ihr Verhalten entstandenen Schäden.
  • Bei der Rückgabe wird die Brille auf Schäden überprüft. Für etwaige (mutwillige) Beschädigungen haftet der Teilnehmende.
  • Das Erstellen von Fotos sowie Video-/Audiomitschnitten der Anwendung "Treverer Code" oder des Rundgangs ist nicht gestattet.
  • Die TTM ist nicht verpflichtet, mit dem Beginn einer Treverer Code-Führung oder des Zeitfensters auf verspätete Käufer eines Tickets zu warten. Die Treverer-Code-Führungen beginnen pünktlich zu dem auf dem Ticket angegebenen Zeitpunkt. Die TTM ist nicht verpflichtet, einen verspäteten Käufer eines Tickets zu der bereits begonnenen Treverer-Code-Führung zu geleiten.
  • Lesen Sie bitte auch "Wichtiges zum Virtual-Reality-Erlebnis".


Gruppenbuchungen (für max. 15 Personen) sind auch in Fremdsprachen auf Anfrage möglich.
Richten Sie bitte Ihre Buchungsanfrage mit Terminwunsch und Personenzahl (buchbar von Ostern bis Ende Oktober täglich in den Zeiten zwischen 10 und 16 Uhr) an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Bitte verwenden Sie die VR-Brille nicht, bei

  • einer binokularen Sehstörung
  • psychischen Erkrankungen
  • Herzkrankheit
  • anderen schwerwiegenden Erkrankungen
  • körperlichem Unwohlsein

Die Nutzung einer VR-Brille kann zu folgendem führen:

  • Krampfanfällen und Epilepsie, selbst wenn noch keine Vorerkrankung bekannt ist
  • Störungen des Gleichgewichts
  • Verletzungen durch Stolpern, Aufstehen oder Schlagen gegen Wände, Möbel oder andere Objekte.

Den Anweisungen des Guides ist daher unbedingt Folge zu leisten.

  • Unterbrechen Sie die Anwendung sofort, falls Sie sich in irgendeiner Form unwohl fühlen oder Schmerzen im Kopf oder in den Augen, Schläfrigkeit, Müdigkeit, oder irgendwelche Symptome feststellen, die der Reise- oder Seekrankheit ähneln.
  • Die in der VR-Brille gezeigte Anwendung produziert eine immersive virtuelle Realität, welche Sie von Ihrer tatsächlichen Umgebung ablenkt und die Sicht auf diese versperrt.
  • Nach einem Erlebnis in der virtuellen Realität können Symptome, wie Schwindel oder sonstiges Unwohlsein auftreten, einige Zeit anhalten und einige Stunden nach der Nutzung deutlicher werden. Diese Symptome können dazu führen, dass man einem erhöhten Verletzungsrisiko ausgesetzt ist, wenn Sie an den üblichen Aktivitäten in der realen Welt teilnehmen.
  • Trotz sorgfältiger Reinigung der Brille, ist die Ansteckungsgefahr von Krankheiten (Infektion der Augen, der Haut oder der Kopfhaut) nicht ausgeschlossen. 

Ticketrückgabe oder Umbuchung / Führungen für Einzelgäste

Beim Erwerb von Tickets für die von der TTM veranstalteten Führungen/Erlebnisführungen, gelten neben den Geschäftsbedingungen der Ticket-Regional AGB, zusätzliche, großzügigere Regelungen hinsichtlich Ticketrückgabe/Umbuchung:

Tickets für die von der TTM veranstalteten Führungen/Erlebnisführungen können bis 48 h vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung storniert werden.

Die Stornierung muss schriftlich an den Veranstalter (Trier Tourismus und Marketing; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. ) erfolgen.

Eine Rückerstattung der Ticketgebühren ist nicht möglich. Aus Kulanz können die Tickets jedoch entweder auf einen anderen Termin umgebucht werden, oder es wird ein Wertgutschein über den reinen Ticketpreis ausgestellt.

Bei Stornierungen unter 48h vor Beginn der Veranstaltung oder des Nichterscheinens zur Veranstaltung, werden keine Ticketgebühren erstattet.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.